14544 articles - 12260 brèves

Rundfahrten in Paris, Gefängnisse und die SODEXHO

Mise en ligne : 1 February 2005

Texte de l'article :

Rundfahrten in Paris, Gefängnisse und die SODEXHO

 

Die Gesellschaft von Pariser Booten, die das Vergnügen hat, Ihnen Paris und seine schöne Ufer entdecken zu lassen, ist eine Tochtergesellschaft des multinationalen Konzerns SODEXHO

Die SODEXHO ist der Weltleader der kollektiven Gastronomie. Sie begnügt sich nicht nur damit,dass sie den Schulen, Krankenhäusern, Kantinen Essen besorgt, sondern sie hat auch mit Gefängnissen zu tun : Die Gefängnisse sind überall in der Welt eine Profitquelle für die SIGES (Tochtergesellschaft der SODEXHO) geworden : Australien, Großbritannien, Belgien, Mexiko, die Türkei, Frankreich... In den Ländern, wo der Kapitalismus die Gründung von privaten Gefängnissen anpreist, investiert die SODEXHO in die folgenden Bereiche : ins Bauen, in den Wachdienst, in die Verwaltung, ins Essen.... Arbeitsprogramme, die mit der Sklaverei zu vergleichen sind und, an denen die SODEXHO teilnimmt, werden unter dem Vorwand hergestellt, die Leute in die Gesellschaft wieder einzugliedern. Es handelt aber sich eigentlich darum, die Hâftlinge auszubeuten. Alles wird gemacht, damit die Häftlinge Geld bringen. "Ich habe schon in der Gastronomie gearbeitet, so der Generaldirektor der SODEXHO, aber im Gefängnis bin ich sicher, eine Beschäftigungsquote von 100% zu erreichen.

Die SODEXHO wird uns nicht glauben lassen, dass sie gegen die Strafideologie ist, deren Ziel es ist, die Armut, die Ausländer und die "sans-papiers" (die "Ohne Ausweis") zu kriminilasieren.

Wir demonstrieren heute, um die SODEXHO zu denunzieren, die Geld mit den Gefängnissen macht. Ihre Rundfahrten mit den Pariser Booten schmecken nach dem Stahl der Gefängnisstäbe